Veganes Getränk berliner mätchen

berliner mätchen: Ein mätchen zum Munterbleiben in der Metropole

berliner mätchen, die vegane naturtrübe Apfelsaftschorle mit grünem Matetee und pflanzlichem Koffein, hilft Großstädtern natürlich munter zu bleiben. Such Dich Grün hat für euch gekostet:
Bild von Artikel: berliner mätchen: Ein mätchen zum Munterbleiben in der Metropole
Fotograf: Melanie Urban · Copyright: berliner mätchen

Wenn naturtrüber Apfelsaft auf grünen Matetee trifft

Ein halber Liter Weißwein, eine Zimtstange, fünf Nelken und drei Teelöffel Rohrzucker wandern nachhinein in den Kochtopf der Berliner WG-Küche von Nico Wojak und Melanie Urban. Ein Schluss Cointreau verfeinert das Ganze. Klassische Zutaten für einen Glühwein möchte man meinen. Doch spätestens die Zutat „berliner mätchen“ lässt unwissende Glühweintrinker stutzen. Beim berliner mätchen ist der Name Programm – ein berliner mätchen ist ein erfrischender veganer Softdrink aus naturtrübe Apfelsaftschorle mit grünem Matetee und pflanzlichem Koffein. „Für die meisten Mategetränke wird gerösteter Matetee verwendet, der ein rauchiges, fast aschiges Aroma hat. Wir haben uns für grünen Matetee entschieden, der uns mit seinem wunderbar frischen, blumigen Aroma überzeugte. Durch den naturtrüben Apfelsaft haben wir eine fruchtige, heimische Komponente mit in die Flasche gebracht“, erklärt Nico die Besonderheit gegenüber herkömmlichen Mategetränken.  So schmeckt das berliner mätchen anfangs angenehm vertraut und überrascht dann mit einer aufregend exotischen Note von grünem Mate. 

Natürlich munter bleiben: #berlinermätchen – die vegane naturtrübe Apfelsaftschorle mit grünem Matetee und pflanzlichem Koffein.

Natürlich munter bleiben: Wie die Idee in die Flasche kam

Grün ist jedoch nicht nur der Mate, sondern auch das berliner mätchen: „Wir verwenden 100% natürliche Zutaten, kein Zuckerzusatz, keine Farb- und Aromastoffe. Da ist also nichts gekünstelt, braucht es ja auch nicht.“ Doch von der ursprünglichen Idee bis zum berliner mätchen in der 0,5l-Flasche waren es einige schlaflose Nächte. „Wir haben schon vor Jahren angefangen uns bewusster zu ernähren und so waren wir irgendwann auf der Suche nach einem belebenden, natürlichen Erfrischungsgetränk. Die Paletten neuer Energie-Drinks stapelten sich in den Läden, aber auch wenn immer wieder was Neues hinzukam, auf den Zutatenlisten tummelten sich Unmengen an Zuckerzusätzen, Farb- und E-Stoffen.“ Mit der Idee bewaffnet, dass das Munterbleiben doch auch ohne künstliche Stoffe möglich sein müsste, wurde den kritischen Zutatenlisten der Kampf angesagt. Die Experimente in der WG-Küche konnten beginnen. 

Veganer Wachmacher bringt Großstädter um den Schlaf

„Nach einigen Versuchen kamen wir irgendwann auf die Kombination Apfel mit Matetee und waren völlig begeistert. Bis zum finalen Rezept war es allerdings noch ein langer Weg mit wenig Schlaf (dank erhöhtem Koffeingehalt)“, so Melanie, welche als gelernte Grafikerin auch für das Design des berliner mätchens verantwortlich ist. Seit Sommer letzten Jahres ist es so weit: Nicht nur Freunde der beiden kommen nun in den Genuss des veganen Wachmachers. „Grundlegend geht es uns darum, Berlin natürlich länger wach zu halten. Wir wollen, dass ihr länger tanzt. Ein nächstes Ziel ist es uns auf den bevorstehenden Sommer vorzubereiten, denn die Nachfrage wird immer größer.“ Doch bevor der Sommer wieder an die Tür klopft, versüßt ein „Heißes Winter-mätchen“ auf natürliche Weise und ganz ohne unliebsame Zusatzstoffe die Wartezeit auf den Großstadtsommer und laue Abende im Park. Bei solchen schmackhaften Aussichten bedarf es keinem Winterschlaf mehr, um die frostige Jahreszeit zu verschlafen. 

Erhältlich ist das berliner mätchen in ausgewählten Spätkäufen und Cafés in Berlin.

13.01.2014 · 15:31 · Autor: Annelie Neumann · Quelle: · Kategorie: Essen und Trinken
1. Bewertungsstern2. Bewertungsstern3. Bewertungsstern4. Bewertungsstern5. Bewertungsstern (0 bei 0 Bewertungen)

(0)

(0)

(0)

(0)

(0)


Bewertungen

Eigene Bewertung abgeben