TrashDesignManufaktur Wien

Trendige Designerstücke aus Elektromüll

[Werbung] Aus alt mach neu! Okay, der Spruch hat bereits einen grauen Bart. Doch die Aussage trifft auf die Upcycling-Werkstatt der TrashDesignManufaktur Wien bestens zu. Aus alten Elektrogeräten entstehen hier Schmuck, Möbel und Accessoires mit dem Haben-Wollen-Faktor.
Bild von Artikel: Trendige Designerstücke aus Elektromüll
Copyright: TrashDesignManufaktur

Aus der Tonne um den Finger

Wer nicht in einem Anflug von Nostalgie seinen alten Computer, Staubsauger oder seine Waschmaschine zuhause hortet, der bringt sie früher oder später zu einem Wertstoffhof. Auch das Demontage- und Recycling-Zentrum in Wien kann sich nicht über zu wenig Elektromüll beklagen. Die Mitarbeiter hatten aber eine pfiffige Idee. Sie verwandeln elektrische Einzelteile oder komplette Apparate zu hochwertigen Design-Einzelstücken und verkaufen diese im eigenen Laden und online an die umweltbewusste Kundschaft. Einen Ring aus der TrashDesignManufaktur mit einer Computer-Taste gibt es schon für 20 Euro. Für die Garderobe aus einem Retro-Staubsauger muss man etwas mehr löhnen, nämlich knapp 400 Euro. Doch der Verkaufsschlager sind die verzierten Glasschüsseln aus den Bullaugen alter Waschmaschinen für 40 Euro. Aus dem typischen Recycling wurde Upcycling, eine Aufwertung von Dingen, die man eigentlich für Müll gehalten hätte. So bekommen Diskette, Kabel und Co. nochmals eine zweite Chance.

Aus alten Elektrogeräten entstehen in der TrashDesignManufaktur Schmuck, Möbel und Accessoires mit dem Haben-Wollen-Faktor.

 

Schöne Dinge, soziale Arbeit 

Bis die Schmuckstücke am Käufer oder in dessen Wohnung landen, ist es ein aufwändiger Prozess. Der Schrott muss vor der Weiterverarbeitung sortiert und von Schadstoffen befreit werden. Diese Arbeit übernehmen mehrere Langzeitarbeitslose, denen somit der Wiedereinstieg in den Berufsalltag erleichtert werden soll. Dafür wird die TrashDesignManufaktur vom Arbeitsmarktservice Wien unterstützt. Magdalena Höller ist die Leiterin der Manufaktur. Für sie sei es schon immer das Normalste der Welt gewesen, aus Müll schöne Dinge zu machen. Und der Erfolg gibt ihr Recht: Für die ausgefallenen Taschen aus Leiterplatten, Waschtrommeln und Lichterketten erhielt die Manufaktur den Europäischen Umwelt-Design-Preis

Wenn ihr jetzt auch so ein „trashiges“ Einzeltstück haben wollt, dann schaut im Laden in der Vogtgasse 29 in Wien oder ganz einfach im Online-Shop  nach.

 

09.12.2013 · 14:24 · Autor: Nancy Riegel · Kategorie: Produkte und Trends
1. Bewertungsstern2. Bewertungsstern3. Bewertungsstern4. Bewertungsstern5. Bewertungsstern (0 bei 0 Bewertungen)

(0)

(0)

(0)

(0)

(0)


Bewertungen

Eigene Bewertung abgeben