Matcha-Tee von „imogti“- Schluck für Schluck grüne Gesundheit

Grasgrüner Tee erfreut sich hoher Beliebtheit

Der Trend zum Genuss des grünen Matcha-Tees ist nicht mehr ganz neu, erfreut sich aber stetig wachsender Beliebtheit bei Jung und Alt. Matcha-Tee ist sehr gesund und enthält viele wichtige Vitamine.
Bild von Artikel: Grasgrüner Tee erfreut sich hoher Beliebtheit
Copyright: imogti

Bio-zertifizierter Tee aus München

In China und Japan wird Matcha-Tee bereits seit mehr als 1000 Jahren getrunken. Es handelt sich bei Matcha-Tee um sehr fein gemahlenen und hochwertigen Grünen Tee. Das Münchener Unternehmen „imogti“ behauptet sich sehr erfolgreich mit seinen bio-zertifizierten Matcha-Produkten am Markt. Vom eigentlichen Matcha-Tee bis hin zu Schalen, Bambusbesen und Löffel bietet „imogti“ alles was das Matcha-Herz begehrt. Doch was ist eigentlich das Besondere an dem grasgrünen Getränk, nachdem beinahe jeder Grüntee-Liebhaber verrückt ist? Zunächst einmal können wir vermuten, dass es vielleicht an der grasgrünen Farbe des Tees liegt. Die kommt daher, dass die Teesträucher einige Wochen vor der Ernte beschattet und dann die Teeblätter gedämpft, getrocknet und in speziellen Steinmühlen zu ganz feinem Pulver zermahlen werden. Matcha ist also nicht nur sehr gesund sondern sieht auch noch schön aus. 

Mit den Produkten von „imogti“ genießt ihr bio-zertifizierten Matcha-Tee in vollendetetm Genuss.

Richtige Zubereitung garantiert vollendeten Matcha-Genuss

Die Dosierung beim Matcha-Tee ist das A und O. So reichen 1-2 Gramm, beispielsweise vom Love Blend Matcha in der imogti Love Blend Matcha (16,95 Euro), für den perfekten Matcha-Genuss. Wichtig bei der Zubereitung ist vor allem die Temperatur des Wassers. So sollte diese in etwa bei 80 Grad Celsius liegen. Matcha-Tee trinkt man am besten aus einer Matcha-Schale, da eine normale Teetasse aufgrund ihrer geringen Größe kaum geeignet erscheint für die Zubereitung. Das hängt damit zusammen, dass der Matcha-Tee aufgeschlagen wird. Und dafür braucht man eben Platz. Matcha-Liebhaber legen bei der Zubereitung Wert auf einen bspw. original Matcha Bambusbesen (Chasen)(9,95 Euro) zum Aufschlagen des Tees. Dieser besteht aus hochwertigem Bambus und ist handgefertigt. Zunächst füllt ihr heißes Wasser in eure Teeschale und lasst den Bambusbesen am besten circa zehn Minuten einweichen bevor ihr wieder den Besen und das Wasser entfernt und den Matcha-Tee in die Schale gebt. Nun langsam das Matcha-Pulver mit Wasser aufgießen, verrühren und anschließend den Tee circa 2 Minuten mit dem Bambusbesen kräftig aufschlagen. Wenn die Oberfläche des Tees schäumt, ist der Matcha-Tee perfekt.

Matcha für Anfänger

Zugegeben, die Zubereitung eines Matcha-Tee gleicht auf den ersten Blick einer Wissenschaft, doch wenn ihr euch erstmal mit Matcha-Tee und seiner Zubereitung beschäftigt hat, gelingt er euch in jedem Fall. Eine schöne Hilfe für alle zukünftigen passionierten Matcha-Tee-Trinker ist das Matcha Starter-Set - Gourmet(49,95 Euro) und das Matcha Starter-Set - Supreme (39,95€). Das Set besteht aus Matcha-Tee, Bambusbesen und Bambuslöffel. Bei der Ausrüstung steht eurem persönlichen Matcha-Tee-Genuss nichts mehr im Weg.

 

13.02.2014 · 11:02 · Autor: Nadine Mittag · Kategorie: Essen und Trinken
1. Bewertungsstern2. Bewertungsstern3. Bewertungsstern4. Bewertungsstern5. Bewertungsstern (0 bei 0 Bewertungen)

(0)

(0)

(0)

(0)

(0)


Bewertungen

Eigene Bewertung abgeben