Auf grünen Modespuren: Mit Green Fashion Tours durch Berlin

Nachhaltige Fashion-Touren durch Deutschlands Hauptstadt

Wer Berlins nachhaltige Modeszene entdecken will, dem seien wärmstens die Green Fashion-Tours empfohlen. Die geführten, interaktiven urbanen Exkursionen führen uns zu den spannendsten nachhaltigen Mode-Hotspots der Spree-Metropole:
Bild von Artikel: Nachhaltige Fashion-Touren durch Deutschlands Hauptstadt
Copyright: Hannes Kutza for Twosecondsphotography

Die Idee hinter den Mode-Stadtführungen

Sie waren eigentlich ursprünglich nur für Blogger und Presseleute gedacht: Parallel zur Fashion Week wollten Arianna Nicoletti und Anna Perrottet mittels der Green Fashion-Tours die grünen und vor allem fairen Modeseiten der Hauptstadt präsentieren. Was einst als temporäre Aktion startete, entpuppte sich bald als nachhaltige Idee im doppelten Sinne. So kann sich inzwischen jeder Interessierte und Modeaffine nach Lust und Laune einen einmaligen Einblick in die Fair Fashion-Szene Berlins machen. 

Unter dem Motto „Meet the change makers!“ können die Teilnehmer Laden- und Atelierbesitzer sowie Designer persönlich kennenlernen, umweltbezogene und soziale Aspekte der globalen Modeindustrie on top. „Man wird nicht nur geführt, sondern hat auch die Möglichkeit, mit Managern und Designern zu reden, sich Changemaker und Pioniere der nachhaltigen Mode vorstellen zu lassen und diese kennenzulernen. Es geht um einen persönlichen Kontakt zu den Leuten hinter den einzelnen Projekten“, fasst Arianna Nicoletti die Idee hinter den Green Fashion-Touren zusammen.

Copyright: Green Fashion Tours

Green Fashion-Tours: Kritisch, interaktiv, exklusiv und lokal

Und es geht darum, lokale Alternativen zur konventionellen Mode-Industrie kennenzulernen. Dabei werden auch Fragen zur Herkunft unserer Kleidung und der Preiszusammensetzung der Kleidungsstücke beantwortet. Vor allem erfahren die Teilnehmer jedoch, was sich genau unter den Begriffen „nachhaltige Mode“, „nachhaltiger Verbrauch“ und „Upcycling-Mode“ verbirgt und welche Handlungsoptionen sie selbst als Konsumenten haben. Die vielfältigen Tour-Formate vermitteln somit gekonnt mit ihren wechselnden Schwerpunkten Informationen und wollen sich zugleich kritisch mit dem Thema „Mode“ auseinandersetzen, interaktive Spiele und Workshops inklusive.

Die spannendsten nachhaltigen Mode-Hotspots der Spree-Metropole entdecken

Die Green Fashion-Touren in deutscher und englischer Sprache durch Berlin werden exklusiv von Expertinnen aus dem Bereich der nachhaltigen Mode geführt. Interessierte können dabei zwischen zwei Modellen der Green Fashion Touren wählen. So finden die regulären Touren immer am ersten Freitag des Monats statt. Zu Fuß, mit dem Fahrrad oder den Öffis geht es durch Berlin. Zur Auswahl stehen dabei Green Fashion Touren durch Mitte, dem Prenzlauer Berg, Kreuzberg/Neukölln, Schöneberg/Charlottenburg und Friedrichshain/Kreuzberg. Alle Routen basieren dabei auf der jährlich neu herausgegebenen Green Fashion Roadmap. In ihr sind alle Concept-Stores und Ateliers für faire Mode und Textilien der Hauptstadt gelistet. Inzwischen stehen 30 Stores zur Auswahl, die in den Green Fashion Touren angesteuert werden. Drei bis vier sind es pro Tour. Monatlich wechseln die Stadtteile und Läden. Einen kleinen Vorgeschmack gefällig? Sehr gern. Mit von der Partie sindu. a. Daniel Kroh, DearGoods, Kollateralschaden & TingDing, Süssstoff, Wertvoll, WESEN Showroom und der Wunderwerk Store.

Copyright: Green Fashion Tours

Inzwischen werden jedoch nicht nur Modelabels und zum Beispiel Shops für vegane und Fair Trade-Mode erkundet, sondern auch Abstecher zu Innovationswerkstätten und Designerateliers auf den Green Fashion Tours integriert. Preislich liegt eine reguläre, dreistündige Green Fashion Tour bei 25€, für Studenten 20 €.

Gebucht werden können die Touren hier. Den genauen Treffpunkt samt Uhrzeit teilen die Guides dann bei der Buchung mit.

Individuell durch die Stadt touren

Wer es individueller mag, der kann sich eine „Customized Tour“ zusammenstellen lassen. Hier wird eine individuelle Route, gern auch ein Tour-Schwerpunkt, zusammengestellt. So kann es beispielsweise zum Thema Upcycling-Design oder Circular Economy durch die Stadt gehen. Eine solch dreistündige Tour für 3 bis 15 Teilnehmer kostet 250 €. Besonders beliebt sind die „Customized Touren“ übrigens bei Trendforschern, ausländischen Touristen und Fashion Schools.

Wir finden, solch eine Green Fashion Tour kann auch uns jede Menge Inspiration, tolle Looks und fast wie nebenbei viel wertvolles Wissen rund um faire, nachhaltige und natürlich schöne Mode schenken. In diesem Sinne: Unbedingt einmal ausprobieren und auf grünen Pfaden durch die Mode-Metropole wandern!

22.09.2017 · 14:04 · Autor: Annelie Neumann · Kategorie: Mode
1. Bewertungsstern2. Bewertungsstern3. Bewertungsstern4. Bewertungsstern5. Bewertungsstern (0 bei 0 Bewertungen)

(0)

(0)

(0)

(0)

(0)


Bewertungen

Eigene Bewertung abgeben