5 tolle Ideen für ein schönes Osterfest

Wie ihr richtig schöne Ostern feiern könnt

Der Frühling steht vor der Tür und damit auch bald das Osterfest. Damit eure Ostern richtig schön werden, haben wir für Euch fünf wirklich tolle Ideen für euer perfektes Fest zusammengestellt. Ob passende Osterdekoration, die richtige Tischdeko für den Osterbrunch oder unser Lieblingsrezept für Ostern: Mit unseren Ideen feiert ihr ganz entspannt mit euren Lieben.
Bild von Artikel: Wie ihr richtig schöne Ostern feiern könnt
Copyright: Photo from skeeze from Pixabay

Beginnen wollen wir mit den grundlegenden Must-haves zu Ostern. Was darf neben Osterhase, Ostereier und Co. auf keinen Fall fehlen? Natürlich das Osternest! Selbstverständlich kann man auch schöne Osternester fertig kaufen*, aber es ist doch viel individueller und macht viel mehr Spaß, es ganz einfach selber zu basteln. Und keine Bange: selber basteln geht ganz einfach! Und wenn ihr doch Hilfe benötigt, fragt doch am besten eure Kids. Die helfen euch bestimmt gerne beim Osterbasteln. Und zusammen macht sowieso alles viel mehr Spaß. 

Ein Osternest aus einer Eierschachtel? Ja,probiert es aus!

Alles was ihr für das Osternest benötigt, habt ihr bestimmt schon Zuhause, in eurem Garten oder auf dem Balkon vorrätig. Das Beste daran: Ihr könnt dieses Osternest immer wieder verwenden. Schont die Umwelt und euren Geldbeutel. 

Das benötigt ihr für euer Osternest:

• Eierschachtel für 10 Eier

• zwei Hände voll Gras, Heu oder Moos (erhältlich im Kreativmarkt)

• Federn

• Ostereier

• getrocknete Blütenblätter (gibt’s im Kreativmarkt)

Und so wird’s gemacht:

Step 1: Achtet darauf, dass ihr eine saubere Eierschachtel für euer Osternest nehmt. Kleidet die Eierschachtel mit dem Gras oder Heu aus.

Step 2: Drapiert eure Ostereier nun in das Nest. Am schönsten finden wir es, wenn man selbstbemalte Ostereier verwendet. Plastikeier sind hässlich, überhaupt nicht umweltfreundlich und kommen bei uns daher schon gar nicht erst ins Osternest. Und außerdem macht das Eierauspusten und Bemalen richtig viel Spaß und ihr habt echte Unikate als Ostererier im Nest zu liegen.

Step 3: Streut jetzt eure Deko-Federn über das Nest. Die bekommt ihr günstig in jedem Kreativmarkt oder Künstlerbedarf. Wenn ihr es farbenfroh mögt, könnt ihr gern bunte Bastel-Federn verwenden.

Step 4: Das Beste kommt zum Schluss: Wenn ihr eurem Osternest noch den letzten Schliff verpassen wollt, könnt ihr gern getrocknete Blütenblätter* über euer Nest streuen. 

So könnte euer Osternest aussehen:

Osternest, Osterkorb

Copyright: Photo from annca from Pixabay

 

Originelle Ostereier

Was wäre ein schönes Osternest ohne hübsch bemalte Ostereier? Damit ihr schöne Eier in euer Nest legen könnt, haben wir für euch zwei tolle Ideen für eure individuellen Ostereier.

Wie wäre es mit „coolen Sprüche-Eiern“?

Dafür eignen sich am besten weiße Eier, die ihr mit einem schwarzen Lackstift* beschriften könnt. Ihr könnt eure Ostereier aber auch ganz einfach mit kleinen Klebebuchstaben aus dem Kreativmarkt oder Schreibwarenladen bekleben. Hierfür eignen sich Buchstaben, die sich entsprechend der Form von der Folie abziehen lassen. Jetzt benötigt ihr nur noch coole Sprüche wie „Ab ins Nest“ oder „Ei feel good“.

Das benötigt ihr:

• ausgeblasene, weiße Eier

• Lackstifte

• Klebebuchstaben

• Glitzer, wenn ihr wollt 

 Ostereier marmorieren

Ostereier einfach anmalen kann ja jeder. Wie wäre es aber mit richtig schön marmorierten Eiern? Das geht schnell, ist einfach und sieht super aus. 

Das braucht ihr dafür:

• weiße, ausgepustete Eier

Marmorierfarben

• Schüssel für das Wasser (möglichst alt)

• Holzspieße um die Farben zu verrühren

Ostereier, Ostern

Copyright: Photo from Efraimstochter from Pixabay

So marmoriert ihr eure Eier:

Step 1: Gebt verschiedene Marmorierfarben in die Wasserschüssel.

Step 2: Verrührt mit den Holzstäbchen die Marmorierfarben.

Step 3: Taucht die ausgepusteten Eier, die mit einem kleinen Zahnstocher versehen sind, um sie wieder aus der Wasserschüssel zu ziehen, in die Wasserschüssel und dreht sie leicht. Fertig sind eure marmorierten Ostereier!

Ostertisch Deko für den Osterbrunch 

Ostern ist natürlich auch ein Fest, an dem gut und gerne gegessen wird. Doch was nützt das köstlichste Essen, wenn das Ambiente nicht stimmt? Angenommen, ihr würdet an Ostersonntag einen Osterbrunch geben wollen. Wie sähe eure Tischdekoration aus? Wir haben tolle Deko-Ideen für euren perfekten Ostertisch. 

Die Blumen-Dekoration

Passend zu Ostern und zur Jahreszeit solltet ihr für eure Tischdekoration schöne Frühlingsblumen nutzen. Osterglocken, Krokusse oder Hyazinthen eignen sich zu Ostern besonders gut und passen perfekt zu schlichtem, weißen Geschirr*. 

Ostereier, Ostern

Copyright: Photo from Hanns from Pixabay

Osterdeko auf dem Tisch

Generell solltet ihr darauf achten, euren Ostertisch nicht mit Deko zu überladen. Das Motto sollte lauten: Weniger ist mehr. Ein paar süße Osterfiguren* und Blumenarrangements können schon ausreichen, um eurem Ostertisch das gewisse Etwas zu verleihen. Eure Gäste werden begeistert sein.

Ostereier, Ostern

Copyright: Photo from jill111 from Pixabay

Unser Ostermenü-Vorschlag

Ihr habt an alles gedacht. Die Osterkarten sind verschickt, ihr habt Osternester gebastelt, originelle Ostereier kreiert und den Tisch für den Osterbrunch perfekt dekoriert. Jetzt fehlt nur noch ein leckeres Ostermenü. Wir haben für euch ein Rezept für ein köstliches 3-Gänge-Ostermenü, dass ihr unbedingt ausprobieren solltet. 

Vorspeise: Lachs-Frischkäse-Törtchen mit grünem Spargel und Dill

Frühling und Ostern stehen für uns für Frische und Leichtigkeit. Daher gibt es für uns das Traumduo Lachs und Frischkäse vereint zu einem Lachs-Frischkäse-Törtchen mit grünem Spargel und Dill verfeinert als Vorspeise. Ihr werdet es lieben!

Lachs, Frischkäse, Spargel

Copyright: Photo from RitaE from Pixabay

Lachs-Frischkäse-Törtchen für 6 Personen:

• 300 g frischer Räucherlachs

• 500 g Kräuter-Frischkäse

• 500 g grüner Spargel

• Dill zum Verfeinern

So wird es zubereitet:

Step 1: Schneidet die Hälfte des grünen Spargels in kleine Stücke und gebt ihn mit den übrigen Spargelstangen in den Dampfgarer*.

Step 2: Während der Spargel vor sich hingart, könnt ihr die Lachsscheiben voneinander lösen und den Frischkäse als kleine Bälle formen.

Step 3: Gebt die fertig gegarten Spargelstücke auf einen Teller und ordnet sie kreisförmig an. Darauf setzt ihr je ein Frischkäsebällchen und drapiert darauf ein Lachsscheibe. 

Step 4: Zum Verfeinern streut ihr Dill über den Lachs und verteilt auf die Teller die übrigen Spargelstangen. 

Hauptspeise: Lammhackbällchen mit Rosmarinkartoffeln und Minzjoghurt

Neben dem traditionellen Osterschinken wird zum Osterfest auch gerne Lamm serviert. Auch wir haben für euch ein schmackhaftes Lammgericht: Lammhackbällchen mit Rosmarinkartoffeln auf Schalotten und Minzjoghurt.

Lamm, Minze

Copyright: Photo from Jenn Kosar on Unsplash

Diese Zutaten benötigt ihr für 6 Personen:

• 1 Kilo Lammhackfleisch

• 300 g Schalotten, 3 Knoblauchzehen

• 3 TL Tomatenmark

• Salz, Pfeffer, Chilipulver

• Oregano getrocknet, Thymian getrocknet, frische Minze, Rosmarin

• 1,2 Kilo Kartoffeln

• Öl

• 500 g Joghurt

So wird es zubereitet:

Step 1: Zuerst schält ihr die Schalotten und den Knoblauch pellen und hackt den Knoblauch fein. 

Step 2: Würzt das Lammhackfleisch nun mit den Schalotten, Salz, Pfeffer, dem Chilipulver, gebt den Oregano und Thymian hinzu und vermengt alles gut. Lammhack, den Gewürzen und den Tomatenmark gut vermischen.

Step 3: Nun formt ihr kleine Bällchen aus dem Lammhackfleisch und schiebt sie anschließend auf einem Backblech oder in einer Auflaufform* für 30 Minuten bei 220 Grad in den vorgeheizten Backofen. Nach circa 15 Minuten wendet ihr die Bällchen. 

Step 4: Die Kartoffeln müsst ihr waschen, trockentupfen und längs durchschneiden. Die Rosmarinnadeln etwas kleiner hacken und in einer Schüssel zusammen mit den Kartoffeln, dem Öl, und allen Gewürzen gut vermischen. Jetzt legt ihr die Rosmarinkartoffeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und gart sie etwa 20 Min. im heißen Ofen bei 200°C Ober-/Unterhitze.

Step 5: Für den Minzjoghurt wascht ihr die Minze, schüttelt sie trocken und hackt sie fein. Gebt die gehackte Minze nun in den Joghurt und schmeckt das Ganze mit Salz und Chilipulver ab. 

Dessert: Bisquitschnitte mit Himbeeren

Den Abschluss unseres Ostermenüs bildet ein fruchtiger Erdbeerquark. Dieses locker leichte Dessert werdet ihr lieben und er passt ganz hervorragend zum Ostermenü.

Zutaten für die Bisquitschnitten mit Himbeeren:

 500 g Erdbeeren

• 500 g Quark

• 1 Packung Vanillezucker

•  Himberen und Brombeeren zum Verzieren (nach Bedarf)

Lachs, Frischkäse, Spargel

Copyright: Photo from RitaE from Pixabay

So wird der Erdbeerquark zubereitet:

Step 1: Erdbeeren zerkleinern und im Mixer* pürieren

Step 2:  Fügt nun den Quark und den Vanillezucker hinzu und vermischt alles. 

Step 3: Schichtet den Erdbeerquark nun in Schälchen und garniert ihn zusätzlich mit Erdbeeren, Brombeeren und Heidelbeeren.

Ihr seid nun bestens ausgerüstet für euer perfektes Osterfest. Wir hoffen, wir konnten euch mit unseren Ideen zum Nachmachen anreizen und wünschen euch viel Freude beim Basteln, Dekorieren und Kochen. Welches sind Eure besten Osterideen? Lasst es uns wissen!

16.03.2018 · 08:49 · Autor: Nadine Mittag · Quelle: · Kategorie: Wohnen
1. Bewertungsstern2. Bewertungsstern3. Bewertungsstern4. Bewertungsstern5. Bewertungsstern (0 bei 0 Bewertungen)

(0)

(0)

(0)

(0)

(0)


Bewertungen

Eigene Bewertung abgeben