Gewächshaus im Garten selber bauen: Ideen für Gewächshäuser

Obst und Gemüse im eigenen Gewächshaus

So ein Garten ist schon was tolles – vor allem dann, wenn man dort selber Obst und Gemüse selber anzubauen. Ein Gewächshaus kann dabei durchaus eine lohnende Investition sein. In diesem Artikel beschreiben wir Dir die unterschiedlichen Arten von Gewächshäusern. Außerdem geben wir Dir Tipps, welches Obst und Gemüse sich besonders gut in einem Gewächshaus heranziehen lässt und machen Dich mit den Vor- und Nachteilen eines Gewächshauses vertraut. Am Schluss geben wir dir noch einige Anregungen und Ideen mit auf den Weg, wie du ganz leicht selbst ein Gewächshaus bauen kannst.

Bild von Artikel: Obst und Gemüse im eigenen Gewächshaus
Copyright: Photo by Nippelsn from Pixabay

Die verschiedenen Gewächshäuser 

Gewächshäuser oder auch Treibhäuser gibt es viele. Die gängigsten Gewächshaustypen sind  freistehende Gewächshäuser*, anlehnende Gewächshäuser und sogenannte Folientunnel. Nachfolgend erklären wir kurz die Unterschiede der verschiedenen Gewächshaustypen:

Freistehendes Gewächshaus

Zu den Klassikern unter den Gewächshäusern zählen die freistehenden Gewächshäuser*. Zumeist mit einem Satteldach ausgestattet, bieten sie viel Platz zum Anbauen. Ganz gleich ob Obst, Gemüse, Blumen oder Grünpflanzen: Das dauerhaft feucht-warme Klima erinnert an ein Tropenhaus und genau dieses Klima lieben Pflanzen. Hinzu kommt, dass bei freistehenden Gewächshäusern alle Seiten lichtdurchlässig sind, weshalb viel Sonneneinstrahlung entsteht, welche die Pflanzen brauchen. 

Man unterscheidet bei freistehenden Gewächshäusern zwischen massiven Konstruktionen und Foliengewächshäusern. Die massiven Gewächshäuser sind zumeist aus einem Stahl-, Aluminium-, oder Holzrahmen gefertigt. Stabilität ist also in jedem Fall gewährleistet.

Als günstige Alternative zu den doch sehr preisintensiven freistehenden Gewächshäusern gibt es die Foliengewächshäuser. Diese besitzen einen Rahmen aus Kunststoff oder Stahl, über den eine dünne Folie gespannt ist . 

Folientunnel

Will man ein günstiges und flexibles Gewächshaus, sind Folientunnel* gut geeignet. Scheint die Sonne, wird die Luft unter der Folie erwärmt, weshalb die Temperaturen im Inneren des Folientunnels einige Grad höher liegen als außerhalb des Gewächshauses. Dementsprechend kann man auch früher im Jahr mit der Aussaat beginnen. Zusätzlich schützen Folientunnel gut vor Nässe, weshalb es zu weniger Pflanzen-Krankheiten kommt. 

Anlehnendes Gewächshaus

Wenn man ein Gewächshaus haben möchte, aber wenig Platz zur Verfügung steht, ist ein anlehnendes Gewächshaus eine gute Alternative. Sie sind kostensparender als freistehende Gewächshäuser und machen auch optisch ordentlich was her. Aufgrund ihrer Form und dass sie meistens an Häuserwänden angelehnt stehen, wird die gesamte Wärme der Hauswand ideal ausgenutzt. Selbst bei fehlendem Sonnenschein und eher kühlen Außentemperaturen herrscht ein Wohlfühlklima im Inneren des Gewächshauses für die Pflanzen.  

Dieses Obst und Gemüse eignet sich für ein Gewächshaus 

Es gibt unglaublich viele Obst- und Gemüsesorten, die man in Gewächshäusern anbauen kann – allerdings müssen manche in beheizten und manche in unbeheizten Gewächshäusern angebaut werden. Ist das Gewächshaus beheizt, kann Gemüse im Gewächshaus ab Mitte Februar gesetzt werden.

Hierzulande unterscheiden wir grob zwischen Frühjahrskulturen, Sommerkulturen und Winterkulturen. Zu den Frühjahrkulturen zählen u.a. Kohlrabi, Radieschen, Kopfsalat und Rettich Als Sommerkulturen eignen sich Tomaten, Gurken, Auberginen, Paprika, Bohnen und auch Pepperoni. Typische Winterkulturen sind Spinat, Kresse und Endivien.

Aber nicht nur Gemüse lässt sich wunderbar in einem Gewächshaus anbauen. Auch Obst gedeiht dort prima. Bleibt nur die Frage „Welches Obst ist für den Anbau im Gewächshaus geeignet?“

Folgendes Obst kann man problemlos im Gewächshaus anbauen:

• Erdbeeren

Erdbeeren, Strawberries

Copyright: Photo by Alison Stevens on Unsplash

• Zitronen

Zitronen, lemon

Copyright: Photo by Harshal S. Hirve on Unsplash

• Orangen

Orangen, oranges

Copyright: Photo by Erwan Hesry on Unsplash

 

• Papaya

• Weintrauben

Weintrauben, grapevines

Copyright: Photo by Amos Bar-Zeev on Unsplash

• Ananas

Ananas, pineapple

Copyright: Photo by Joao Tzanno on Unsplash

• Maracuja

• Grapefruit

• Mango

Wie du siehst, handelt es sich bei den meisten Obstsorten um exotische Früchte, welche unter unserem normalen Klima gar nicht wachsen würden. Im Gewächshaus haben sie allerdings alle Voraussetzungen, die sie sonst auch in ihrem heimischen, vorwiegend tropischen Klima vorfinden. 

Vorteile und Nachteile eines Gewächshauses

Ein Gewächshaus ist prinzipiell betrachtet erst einmal von Vorteil. So lassen sie sich ganzjährig nutzen, wenn man sie beheizt. Darüber hinaus werden die Pflanzen im Gewächshaus optimal vor den Witterungsbedingungen geschützt. Regen, Hagel, Sturm oder Kälte machen den Pflanzen somit gar nichts aus. Ein dritter großer Vorteil ist das Wachstum der Pflanzen. Durch das wohlig warme Klima im Gewächshaus wird das Wachstum der Pflanzen enorm gefördert, das Gemüse wird reifer und am Ende ist somit auch der Ernteertrag höher als etwa in einem Beet.

Neben Vorteilen gibt es aber natürlich auch Nachteile. So sind die meisten Gewächshäuser eine kostspielige wenn auch lohnende Investition. Der Preis richtet sich – wie bei fast allem – nach Größe und Qualität des Gewächshauses. Daher sollte gut überlegt sein, was man wirklich im Gewächshaus anbauen will und dann entschieden werden, welcher Typ Gewächshaus zum Vorhaben passt. Auch das Thema „Kühlung“ ist nicht unerheblich wenn es um Gewächshäuser geht. Vor allem in den Sommermonaten kann es schnell zu einem Hitzestau innerhalb des Gewächshauses kommen, weshalb die Türen des Gewächshauses stets geöffnet sein sollten. 

Zum Schluss haben wir noch ein paar schöne Ideen für dich, wie du dir selber ein günstiges Gewächshaus bauen kannst:

Ein Mini-Gewächshaus aus PET Flaschen

Quelle: YouTube-Video von Detlef Römisch

Gewächshaus aus Holz selber bauen

Quelle: YouTube-Video von Thorsten Saslona

 

Folientunnel selber bauen

Quelle: YouTube-Video von Wunderschöne DIY Deko Ideen

 

Fazit: Ein Gewächshaus ist eine gute Sache

Wer gerne im Garten werkelt, wird mit einem Gewächshaus sicherlich viel Freude haben. Wichtig ist nur, nach dem Aussaatkalender zu gehen. Dann steht einer erfolgreichen Ernte auch nichts mehr im Wege.

08.06.2018 · 09:18 · Autor: Nadine Mittag · Quelle: · Kategorie: Haus und Garten
1. Bewertungsstern2. Bewertungsstern3. Bewertungsstern4. Bewertungsstern5. Bewertungsstern (0 bei 0 Bewertungen)

(0)

(0)

(0)

(0)

(0)


Bewertungen

Eigene Bewertung abgeben