Leckere Rezepte mit Tomaten aus dem eigenen Garten

Tipps für eine erfolgreiche Tomatenernte

Tomaten erfreuen sich in Deutschland großer Beliebtheit. Es gibt sie in verschiedenen Farben, Formen und Geschmacksrichtungen. Vom klassischen Rot über Gelb, Violett bis hin zu Schwarz sind dem Farbspektrum bei Tomaten keinerlei Grenzen gesetzt. Wir geben dir heute Tipps für eine erfolgreiche Tomatenernte und stellen dir unsere drei Lieblingsrezepte mit Tomaten vor:
Bild von Artikel: Tipps für eine erfolgreiche Tomatenernte
Copyright: Such Dich Grün

Worauf es beim Anbau von Tomaten ankommt

Ob freistehend im Garten, auf dem Balkon oder im Gewächshaus: Grundsätzlich wichtig für eine reiche Tomatenernte sind ein warmer Standort,  die richtige Sorte und natürlich das Bewässern und Düngen der Tomatenpflanzen.  

Beutend ist auch der Schutz vor Regen. Nässe von oben vertragen Tomaten nämlich nicht so gut und es entsteht schnell die sogenannte Braunfäule. Das ist ein Pilz, der Tomaten ungenießbar, hart und braun macht. Die ersten Infektionen der Tomaten werden im Frühjahr durch erkrankte Kartoffeln verursacht, deren freigesetzte Sporen mit dem Wind oder über Regentropfen verbreitet werden. Achte daher auch beim Gießen der Tomaten darauf, dass du nicht die gesamte Tomatenpflanze gießt sondern lediglich die Wurzeln und die Erde.  Außerdem ist die Pflanze zum Schutz gegen Regenwasser vorzugsweise unter Dächern zu halten. Ein Hilfsmittel bietet auch ein „Tomatenhut“, welcher über der Tomatenpflanze einen Kleinst-Regenschutz bildet.

Das sogenannte Ausgeizen ist für eine erfolgreiche Tomatenernte unabkömmlich. Dazu entfernst du die jungen Seitentriebe an der Tomatenpflanze, wodurch sich sämtliche Wachstumskraft auf die Haupttriebe konzentriert. Verzichtest du auf das Ausgeizen hast du am Ende zwar sehr viele Tomaten, jedoch ist das Riskio hoch, dass sie klein und unreif sind.

Diese Tomatensorten eignen sich besonders gut

Tomate ist nicht gleich Tomate. Genauso gibt es erhebliche Unterschiede zwischen den einzelnen Tomatensorten. Man unterscheidet Tomaten nach Widerstandskraft, Fruchtform, Größe, Farbe, Wuchstyp und wofür man sie verwenden möchte.  Generell sollte man auf Tomatensorten setzen, die widerstandsfähig und robust sind, da diese auch weniger für die Braunfäule anfällig sind sowie eine zuverlässige Ernte und eine gute Fruchtqualität gewährleisten.

Diese Tomatensorten eignen sich u.a. für den Garten:

• Golden Currant

• Celsior

• Maglia Rose

• Cocktailtomate Sweet Million

• Freiland-Cherrytomate Philovita

• Italienische Dattel-Tomate Corbarino

• Fleisch-und Cherrytomaten

• Stab- und Buschtomaten

3 leckere Rezepte mit Tomaten

Tomaten sind nicht nur ein tolles Sommergemüse sondern sie sind auch sehr gesund. Uns schmecken sie zu Pizza, Pasta, Fisch und vielen anderen Gerichten.  Wir stellen dir nachfolgend unsere drei Lieblingsrezepte mit Tomaten vor. Aber Achtung: Diese Gerichte können süchtig machen!

Tomaten-Bananen-Suppe mit Garnelen

Erst vor kurzem haben wir diese leckere Suppe selbst zum ersten Mal probiert und waren sofort hin und weg von dieser wirklich aromatischen Tomatensuppe. Und sie ist relativ einfach zuzubereiten.

Das sind die Zutaten für 4 Personen:

• 8 Tomaten

• 2 Bananen

• 3 Möhren

• 400 ml passierte Tomaten

• 400 ml Gemüsebrühe

• 2 Knoblauchzehen

• 1 Zwiebel

• 1 EL Kokosöl*

• Petersilie

• 1 Chili

Pürierstab*

• Garnelen

So gelingt die Tomaten-Bananensuppe:

Schritt 1: Schäle und hacke die Zwiebel und die Knoblauzehen. Ebenfalls kannst du bereits die Chili schon kleinhacken.

Schritt 2: Schäle die Möhren und schneide sie in dünne Scheiben.

Schritt 3: Wasche die Tomaten und schneide die Hälfte von ihnen in grobe Würfel während du die restlichen Tomaten fein würfelst. 

Schritt 4: Erhitze das Kokosöl in einem großen Topf* und gebe Zwiebeln und Knoblauch hinein. Schwitze beide Zutaten an bis sie glasig sind.

Schritt 5: Gebe nun die Möhren sowie den Chili hinzu und lasse beides ein paar Minuten mitbraten bevor du die grob gewürfelten Tomatenstücke hinzufügst.

Schritt 6: Lösche das angebratene Gemüse im Topf mit der Gemüsebrühe und den passierten Tomaten ab und lasse alles köcheln bis die Möhren weich sind.

Schritt 7: Schäle die Bananen, schneide sie in grobe Stücke und gib sie mit in den Topf.

Schritt 8: Brate die Garnelen kurz an und füge sie zum Gemüse im Topf hinzu.

Schritt 9: Nun brauchst du nur noch alles pürieren, die feinen Tomatenstücke in die Suppe geben und einen Klecks Sahne sowie Blattpetersilie als Dekoration in die Tomaten-Bananensuppe Petersilie hinzufügen.

Couscous mit Tomaten

Ein sehr einfaches aber extrem leckeres Sommergericht ist Couscous mit Tomaten (Rezept von Chefkoch). 

Zutaten für 4 Personen:

• 400 g Couscous

• Salz

• 2 Zwiebeln

• 2 Knoblauchzehen

• 800 g Cherrytomaten

• 6 ELOlivenöl

• 2 TL Tomatenmark

• Pfeffer

• 2 Prisen Zucker

• 4 Stiele Petersilie (glatt)

• 4 Stengel Minze

• 300 g Fetakäse

• 600 ml kochendes Wasser

So bereitest du den Couscous mit Tomaten zu:

Gebe den Couscous in eine Schüssel, füge 300 ml kochendes Salzwasser hinzu und lasse den Couscous zugedeckt 10 Min. quellen. In der Zwischenzeit halbierst du die Zwiebeln und schneidest sie in feine Streifen. Dasselbe machst du mit dem Knoblauch. Die Tomaten halbierst du. Dünste jetzt die Zwiebeln und den Knoblauch in der Pfanne glasig, füge Tomatenmark hinzu und lasse es kurz mitdünsten. Gib nun die halbierten Tomaten hinzu sowie Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker und lasse alles etwa 5 minuten köcheln.

Während alles vor sich hin köchelt, kannst du die Petersilie und Minze von den Stielen zupfen und kleinhacken sowie den Fetakäse zerbröseln. Abschließend lockerst du den Couscous mit einer Gabel auf und servierst ihn gemeinsam mit der Tomatenmischung, dem Feta sowie der Petersilie und Minze.

Spaghetti mit Tomatensauche, Lauch und Ziegenkäse

Nudeln mit Tomatensauce sind eine echter Klassiker und schmecken beinahe jedem. Wird er mit etwas Ziegenkäse und Lauch verfeinert, wird das ganze Gericht noch aromatischer. Das Grundrezept findet ihr auf Chefkoch.de. Wir haben es etwas verfeinert.

Zutaten für 4 Portionen:

• 750 g Spaghetti

• Wasser, Salz

• 200 g Wurzelgemüse (in Streifen geschnitten)

• 2 Stangen Frühlingszwiebeln

• 2 EL Olivenöl

• 125 g Ziegenkäse

• 400 g Cherrytomaten

• Schwarzer Pfeffer

• Thymian

• 50 ml Thai Chili Sauce

• 200 ml Gemüsebrühe

So bereitest du das Gericht zu:

Gebe die Cherrytomaten in einen Topf und füge sämtliche Zutaten bis auf die Lauchzwiebeln und den Ziegenkäse hinzu. Lasse alles circa 5-10 Minuten köcheln und vermenge abschließend die gekochten Spaghetti mit der Tomatensauce. Streue nun die Lauchzwiebeln und den Ziegenkäse rüber. Et voila, fertig sind die Spaghetti mit Tomatensauche, Lauch und Ziegenkäse!

Tomaten so weit das Auge reicht: Wir hoffen, wir konnten dir einen guten Überblick zumThema Tomatenpflanzen geben und dich inspirieren, unsere Rezepte mit Tomaten auszuprobieren. Lass es dir schmecken!

 

29.03.2019 · 15:05 · Autor: Nadine Mittag · Quelle: · Kategorie: Haus und Garten
1. Bewertungsstern2. Bewertungsstern3. Bewertungsstern4. Bewertungsstern5. Bewertungsstern (0 bei 0 Bewertungen)

(0)

(0)

(0)

(0)

(0)


Bewertungen

Eigene Bewertung abgeben