Plätzchenbacken im Advent: Rezepte zum Nachbacken

Wie du ganz leicht leckere Plätzchen und Weihnachtskekse zauberst

Die Adventszeit steht vor der Tür und damit gehen die Weihnachtsvorbereitungen so richtig los. Das traditionelle Plätzchenbacken darf da natürlich nicht fehlen. Wir stellen dir unsere Lieblings-Plätzchenrezepte vor und geben dir Tipps, wie du einen köstlichen Grundteig für Plätzchen zauberst.
Bild von Artikel: Wie du ganz leicht leckere Plätzchen und Weihnachtskekse zauberst
Copyright: Such Dich Grün

Ein herrlicher Geruch von frisch gebackenem Gebäck liegt in der Luft und man möchte am liebsten in dem Duft baden. Kennst du dieses Gefühl? So oder so ähnlich geht es vielen in der Adventszeit. Überall steigt einem der Geruch von Plätzchen und Co. in die Nase und man bekommt sofort Appetit auf die kleinen Kekse. Das Tollste daran ist: Plätzchenbacken ist kein Hexenwerk und du kannst dir ganz leicht selber welche backen. Beim Plätzchenbacken sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt, sowohl vom Design als auch im Geschmack. Einzig der Grundteig sollte stimmen, damit deine Plätzchen auch ganz sicher gelingen.

Grundteig für Plätzchen

Du benötigst für den Grundteig folgende Zutaten:

• 250g Butter

• 2 Eier

• ½ Päckchen Backpulver

• 1 Päckchen Vanillezucker

• 500g Mehl

• 200g Zucker

So gelingt dir ein guter Grundteig für Plätzchen:

Schritt 1: Gib das Backpulver mit dem Mehl in eine Schüssel und vermische es miteinander. Forme mit deinem Handrücken eine Mulde in der Mitte der Schüssel.

Schritt 2: Schneide die Butter in kleine Stücke und gib diese zusammen mit den Eiern, dem Zucker und Vanillezucker in die Mulde. Vermenge alle Backzutaten miteinander und knete einen glatten Teig daraus.

Schritt 3: Streue etwas Mehl auf die Arbeitsplatte und rolle den fertigen Grundteig darauf aus. Der Teig sollte maximal 2 bis 3 Zentimeter dick sein.

Schritt 4: Nun kannst du dich ans Ausstechen der Plätzchen machen. Bist du damit fertig, lege die ausgestochenen Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backe die Plätzchen circa 10 Minuten im vorgeheizten Backofen bei ca. 175 Grad (Umluft).

Plätzchen, Backen, Advent

Copyright: Such Dich Grün 

Backutensilien zum Plätzchenbacken

Damit dir deine Plätzchen richtig gut gelingen, benötigst du ein paar Backutensilien. Nachfolgend findest du aufgelistet, welche Utensilien in deiner privaten Weihnachtsbäckerei auf keinen Fall fehlen dürfen:

Nützliche Backutensilien zum Plätzchenbacken:

• Sieb

Nudelholz*

• Messbecher

Handmixer*

Ausstechförmchen*

Küchenwaage*

• Rührschüssel

• Teigschaber

Zimtsterne Rezept

Zimtsterne sind ein echter Klassiker unter den Plätzchen. Wir lieben sie ebenfalls so sehr, dass wir dir ein richtig leckeres Zimtsterne Rezept nicht vorenthalten wollen.

Für den Teig benötigst du:

• 300 g Puderzucker

• 2 Eiweiß

• 500 g gemahlene  Mandeln

• 2 TL Zimt

• 2 EL Amaretto

Für die Baiserhaube brauchst du:

• 125 g Puderzucker

• 1 Eiweiß

Zimtsterne, Plätzchen

Copyright: Such Dich Grün 

So gelingen die Zimtsterne:

Schritt 1: Heize den Backofen auf 150 °C vor und lege ein Backblech mit Backpapier aus.

Schritt 2: Gib in eine Rührschüssel Puderzucker, Mandeln sowie den Zimt und verrühre alles miteinander. Füge Eiweiß und Amaretto hinzu und verknete alles zu einem Teig

Schritt 3: Bemehle deine Arbeitsplatte, rolle den Teig aus und steche die Sterne aus.

Schritt 4: Jetzt kommt die Feinarbeit. Um die Baiserhaube herzustellen, schlägst du das Eiweiß mit dem gesiebten Puderzucker steif. Verteile die Baisermasse auf den Zimtsternen und backe die Zimtsterne für 10 bis 15 Minuten im Backofen. Fertig sind die köstlichen Zimtsterne!

Vanillekipferl Rezept

Zugegeben, Vanillekipferl sind unsere absoluten Lieblingsplätzchen, weil sie so herrlich fluffig und vanillig schmecken. Daher kommt hier für dich ein Vanillekipferl Rezept zum kinderleichten Nachbacken.

Diese Zutaten brauchst du für ca. 40 Stück:

• 170 g Butter

• 200 g Mehl

• 1 Vanilleschote

• 70 g gemahlene Mandeln

• 1 Eigelb

• 1 Prise Salz

• 80 g Puderzucker

• 1 Päckchen Vanillezucker

• 80 g Zucker

So bereitest du die Vanillekipferl zu:

Schritt 1: Schneide die Vanilleschote längs auf und kratze das Vanillemark heraus.

Schritt 2: Gib nun das Vanillemark, die Butter, das Eigelb sowie den Zucker und eine Prise Salz in eine Rührschüssel und rühre alle Zutaten etwa 3 Minuten lang schaumig.

Schritt 3: Siebe das Mehl in die Rührschüssel, gib die Mandeln hinzu und hebe diese unter, bevor du alles zu einem geschmeidigen Teig knetest.

Schritt 4: Zerteile den Teig in 4 gleichgroße Teile und forme jedes Stück zu einer Rolle. Wickle die Rollen in Frischhaltefolie und lasse sie im Kühlschrank für mindestens 1 Stunden ruhen.

Schritt 5: Heize den Backofen auf 180 Grad vor (Ober-/Unterhitze) und nimm die Rollen aus dem Kühlschrank. Schneide jede Rolle in ca. 6 cm lange Stücke und forme sie auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu Kipferln.

Schritt 6: Lege die rohen Vanillekipferl auf ein Backblech mit Backpapier und backe sie für 8-10 Minuten bzw. bis die Spitzen der Vanillekipferln hellbraun werden. Dann nimm die Kipferl aus dem Ofen.

Schritt 7: Mische den Vanillezucker mit dem Puderzucker und wälze die lauwarmen Vanillekipferl darin, bevor du sie auf einem Kuchengitter abkühlen lässt.

Tipp: Damit die Vanillekipferl lange weich und mürbe bleiben, lagerst du sie idealerweise in einer Keksdose. Sollten sie doch mal hart werden, legst du einfach für wenige Stunden ein paar Apfelspalten zu den Vanillekipferln. Dann hast du auch wieder schön weiche Kipferl!

Gesunde Plätzchen ohne Mehl und Zucker

Wenn du fitness-und figurorientiert bist, dann wirst du das Marmeladenplätzchen-Rezept in Herzform von Low Carb Köstlichkeiten lieben – denn sie kommen ohne Mehl und Zucker aus und sind damit Low Carb. Mit diesen Plätzchen kannst du dich relativ unbeschwert durch die Adventszeit futtern.

Für den Teig benötigst du:

• 60 Gramm Proteinpulver (neutral oder mit Vanillegeschmack)

• 80 Gramm Mandelmehl

• 70 Gramm Kokosöl

• 100 Gramm Xylit (oder anderer Zuckerersatz)

• 1 Teelöffel Backpulver

• etwas Wasser

Zum Fertigstellen der Marmeladenplätzchen brauchst du:

• 4 Teelöffel zuckerfreie Marmelade (selbstgemacht oder gekauft)

Zimtsterne, Plätzchen

Copyright: Such Dich Grün 

So gelingen die Marmeladenplätzchen in Herzform:

Schritt 1: Heize den Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vor.

Schritt 2: Vermische das Mandelmehl mit dem Backpulver, dem Xylit und dem Proteinpulver und gib das Kokosöl hinzu. Gib nach und nach etwas Wasser zu der Masse bis der Teig zusammenkleben bleibt, wenn du ihn zusammenpresst.

Schritt 3: Rolle den Teig und steche ihn mit Herzausstechformen (eine kleine und eine große) aus.

Schritt 4: Lege die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Backblech und backe sie für 10 Minuten.

Schritt 5: Hole die Kekse aus dem Ofen und lasse sie circa 20 Minuten abkühlen.

Schritt 6: Erhitze etwas Marmelade in einem kleinen Topf (Nicht kochen!), bestreiche die ganzen Plätzchen damit und setze die ausgehöhlten Plätzchen oben rauf. Jetzt musst du ein bisschen warten, bis die Marmelade getrocknet ist und schon kannst du die Low Carb Plätzchen genießen!

Plätzchen

Copyright: Such Dich Grün  

Die Adventszeit ist doch wahrlich eine spannende, heimelige Zeit, wo es noch mehr als sonst Spaß macht, in der Küche zu stehen und mit Liebe zu backen – vor allem für die Liebsten. Wir hoffen, dir gefallen unsere Rezepte und freuen uns über dein Feedback!

 

27.11.2018 · 11:33 · Autor: Nadine Mittag · Quelle: · Kategorie: Haus und Garten
1. Bewertungsstern2. Bewertungsstern3. Bewertungsstern4. Bewertungsstern5. Bewertungsstern (0 bei 0 Bewertungen)

(0)

(0)

(0)

(0)

(0)


Bewertungen

Eigene Bewertung abgeben