El Niño-Phänomen

Meeresströmungen
Meeresströmungen - Fotograf:in: T.M. Kruser, Copyright: Unsplash T.M. Kruser

Das El Niño-Phänomen beschreibt unnatürlich auftretende Veränderungen des Klimas, die bis zu 7 Jahre andauern können und weltweiten Einfluss nehmen. Starke Temperaturschwankungen oder Überschwemmungen entstehen als Folge. Betroffen ist hierbei vor allem die Meeres- und Luftzirkulation innerhalb des Pazifiks. Weil das Phänomen primär in der Weihnachtszeit auftritt, wurde seine Bezeichnung „El Niño“ aus dem Spanischen entliehen, was soviel heißt wie „Christkind“.