Kernkraft

Die Kernspaltung in Atomkraftwerken wird zur Erzeugung von Sekundärenergie genutzt. Durch die Hitze, die bei der Kernspaltung entsteht, werden Turbinen angetrieben und können mithilfe eines Generators elektrischen Strom herstellen. Es werden kaum fossile Rohstoffe für die Erzeugung von Kernenergie benötigt.

Bei der Kernspaltung wird allerdings radioaktive Strahlung freigesetzt, welche äußerst lebensgefährlich ist und deswegen im Reaktorkern von einem Schutzschild umgeben sein muss. Radioaktive Abfälle sondern noch tausende von Jahren Strahlung ab, weshalb der Atommüll sicher verschlossen in einem Endlager untergebracht werden muss.

Die Nutzung von Atomenergie polarisiert stark aufgrund dieses möglichen Sicherheitsrisikos.