Gentechnik

Beschreibt Verfahren, durch die das Erbgut eines Organismus künstlich verändert wird. Dabei können Erbinformationen von Entitäten übertragen oder neu kombiniert werden. Gentechnische Anwendungen sind vor allem in der Landwirtschaft (Produktion von Lebensmitteln) sowie Medizin (Herstellung von Medikamenten) üblich. Sie erfolgen durch Mikroinjektionen oder Übertragung durch Viren und Bakterien. Die "Grüne" Gentechnik bezeichnet Verfahren, die zur Züchtung von Tieren und Pflanzen sowie in der Landwirtschaft eingesetzt werden.